Bekommt die Patriarch jetzt den “Ritterschlag der Queen”?

Viele Strategien, hohe Expertise und Performance, die auf Erfolg hoffen lässt – mit dem Patriarch Liontrust Managed Portfolio Service können deutsche Anleger sich auf ein Produkt freuen, das viel Neues zu bieten hat! Den Einzug seines erfolgreichen britischen Fondsvermögensverwaltungskonzept auf dem deutschen Markt hat Liontrust der Patriarch Multi-Manager GmbH zu verdanken. Und dieser kommt zu einem perfekten Zeitpunkt: zur Einführung der lange verschobenen Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) in Deutschland.

Liontrust England

Liontrust – wer und was steckt dahinter?

Liontrust Asset Management  ist ein britischer Fondsverwalter mit Sitz in London. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1995, seit 1999 ist es an der London Stock Exchange gelistet. Zu einem durchaus vorzeigbaren Kundenvermögen von 20,6 Milliarden Pfund (Stand 30. September 2020), kann Liontrust ein starkes Führungsteam aufweisen: Die beiden Multi-Asset-Manager, die den Liontrust Multi-Asset-Prozess verantworten, John Husselbee und Paul Kim, gehören zu den profiliertesten in Großbritannien. Zusammengerechnet haben sie mehr als 65 Jahre Erfahrung!

Wirft man einen Blick auf die 22 Strategien des englischen Originals über die letzten fünf Jahre wird klar: die Portfolios halten, was sie vom Risiko-Renditeprofil her versprochen haben.

Dirk Fischer im Interview mit Finance News TV zu der englisch-deutschen Zusammenarbeit:

 

Der Patriarch Liontrust Managed Portfolio Service (MPS)

22 unterschiedliche Strategien aus einer Hand, sehr erfahrenes Fondsmanagement und ein breites Spektrum an Fremdfonds – nur drei Stichpunkte, doch diese sagen schon einiges aus! Denn das aus England stammende Fondsvermögensverwaltungsangebot verspricht große Vorteile und Erfolg!

Dank der Patriarch Multi-Manager GmbH erhält der Anbieter Liontrust mit seinem englischen Konzept nun Einzug auf dem deutschen Markt. Und das nicht etwa in einer abgespeckten Form. Die Patriarch Multi-Manager GmbH hat es tatsächlich zusammen mit Hilfe des haftenden Vermögensverwalters Fondsdepotbank GmbH geschafft, den deutschen Anlegern – wie beim Original in England – alle 22 Strategien zur Auswahl zu stellen. Das sorgt für große Vielfalt und dafür, dass nahezu jeder Kundenwunsch erfüllt werden kann.

Liontrust - die Löwen kommen

Die insgesamt 22 Strategien lassen sich in drei Grundstränge unterteilen: Es gibt acht sogenannte „Wachstumsstrategien“ bei denen das Kapitalwachstum im Vordergrund steht. Hier geht es also um einen langfristigen Wertzuwachs. Zudem gibt es sechs „Einkommens-Strategien“, die sich darauf konzentrieren, wie viel ausgeschüttet wird. Und schließlich bieten sich dem Anleger noch acht „Dynamic-Beta-Strategien,“ bei denen der Fokus auf besonders kostengünstigen Zielinvestments innerhalb der Strategien liegt. Passive Fondsinvestments (ETFs) bilden hier einen Großteil der Strategieportfolien.

Logo Liontrust
Das Konzept des Patriarch Liontrust Managed Portfolio Service ist einzigartig! Denn durch die vielen unterschiedlichen Strategien kann dem Kunden ein Gesamtkonzept geliefert werden. Von der langfristigen Altersvorsorge, über die kurzfristige Reserve bis hin zu den ersten Anspargeldern. Egal für welches Anlageziel: Der Patriarch Liontrust Managed Portfolio Service scheint für jeden die passende Lösung bieten zu können.

Der Patriarch Liontrust Managed Portfolio Service sorgt mit dem Einsatz unterschiedlicher Fonds, sowie unterschiedlicher Zielfondsmanager, Anlageklassen und Anlagestrategien für eine sehr breite Diversifizierung. Ein weiterer Pluspunkt des MPS: Weil das Fondsmanagement ausschließlich auf Fremdfonds setzt, wird jeglicher potenzieller Interessenkonflikt von vornherein ausgeschlossen. Die Patriarch Multi-Manager GmbH übernimmt den Vertrieb des neuartigen Konzeptes in Deutschland. Das klare Ziel dabei ist es so viele Anleger wie möglich an dem bewährten Anlagekonzept partizipieren zu lassen.

Der Investmentprozess läuft in vier Stufen ab:

› Strategische Asset Allokation
› Taktische Asset Allokation
› Fondsselektion
› Portfoliokonstruktion

Ziel bei allen Strategien ist es, die bestmögliche Rendite herauszuholen, aber unter der klaren Einhaltung des vorgegebenen Risikos. Somit bestimmt das vom Anleger gewählte Risiko schon vorab den maximal möglichen Output – nicht umgekehrt! Ein Vorteil für Anleger ist, dass zwischen den Portfolios gewechselt werden kann – sollten sich Risikoprofil oder Ziele ändern. Ein anderer Punkt, der den MPS für viele Deutsche wohl attraktiv machen wird, ist die relativ geringe Einstiegshürde: Bereits ab 5.000 Euro kann man sein Investment starten.

Die Vorteile auf einen Blick:

› Große Auswahl verschiedener Strategien
› Sehr erfahrenes Management
› Flexibilität durch große Auswahl und die Möglichkeit des Strategiewechsels
› Experten können schnell auf Marktänderungen reagieren
› Fremdfonds vermeiden Interessenskonflikte
› Gewähltes Risiko wird eingehalten
› Relativ geringe Einstiegshürde

Patrairch Liontrust Managed Portfolio Service

Die Patriarch Multi-Manager GmbH und der MPS

Die Patriarch Multi-Manager GmbH hatte rund eineinhalb Jahre im Hintergrund daran gearbeitet, dass der Einzug des MPS auf dem deutschen Markt möglich wird. Eine der großen Herausforderungen dabei war das “Klonen” von in Deutschland zugelassenen, identischen Fonds derer, die im englischen Original vorhanden sind. Außerdem musste ein zuverlässiger und bestmöglich haftender Vermögensverwalter für das Konzept gefunden werden. Auch die Endphase des Brexits machte das ganze Unterfangen nicht einfacher. Jetzt aber ist die Patriarch Multi-Manager GmbH stolz darauf, den MPS von Liontrust endlich in Deutschland zum Wohle der Anleger  vertreiben zu dürfen. Und das Timing ist perfekt!

 

RITTERSCHLAG DER QUEEN?

Hier haben wir natürlich nur gescherzt. Den Ritterschlag erhalten ja unter den Normalsterblichen in der Realität eher Prominente aus dem Show-Business, Film, Literatur und Musik. Die Finanzstrategen kommen dabei in der Regel eher zu kurz. Daher wird daraus wohl nichts werden. Wer aber eine solche Partnerschaft in Zeiten des BREXITs allen schwierigen Rahmenbedingungen trotzend zum Wohle der Anleger umsetzt, hätte es eigentlich schon ein wenig verdient – oder, was meinen Sie ?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp

Ähnliche Beiträge

Allgemein

Die geheime 72er Formel macht Dich reich?

Wir verraten Ihnen dieses Mal, was es mit der “geheimen 72er Formel” auf sich hat und wie Sie durch dieses Geheimwissen – zumindest rein rechnerisch – sehr reich werden können. Die Finanz- und Börsenwelt ist eine ganz eigene und spezielle Welt.

Weiterlesen »
Bildnachweis:Satoshi-K Stock-Fotografie-ID:1252085155
Allgemein

Hanseatischer Top-Mischfonds

Die Patriarch Multi-Manager GmbH hat im Oktober bereits ihre vierte neue Kooperation im Jahr 2020 abgeschlossen. Dieses Mal erweitert die Patriarch ihre Angebotspalette um den HAC Marathon Stiftungsfonds (WKN:  A143AM) – ein Mischfonds, der vor allen Dingen mit einem ausgezeichneten Risikomanagement überzeugt. Insbesondere in der Corona-Pandemie war der Fonds dadurch ein wahrer Fels in der Brandung.

Weiterlesen »
Allgemein

Am Allzeithoch!

AktienAm AllzeithocH Die Finanzwelt blickt mit Spannung nach Jackson Hole/Wyoming. Dort findet aktuell das jährli­che Treffen der internationalen Notenbanker statt – wenn auch dieses Jahr aufgrund

Weiterlesen »

Kostenloser Ratgeber

Die 10 fatalsten Fehler, die Sie bei Ihrer Fondsauswahl unbedingt vermeiden müssen.

Beliebte Beiträge
Online Infoabend

Kann man sich bei den Anlagestrategien der Superreichen etwas abschauen? Erfahren Sie, wie Sie endgültig mehr aus Ihrem Geld machen!

Entdecke mehr
zurück nach oben